Auenqueller Doppeltreffer für Trainer Marcel Weiß

Jockey Andreas Helfenbein reitet Linaria und Donna Xenia zum Sieg in Köln

Das nennt man wohl Erfolgssonntag für das Gestüt Auenquelle von Eigner Karl-Dieter Ellerbracke, Präsident des Rennclubs Mülheim und Partner Peter Michael Endres.

Erst sorgte Linaria für einen sehenswerten und ungefährdeten Erfolg bei ihrem ersten Handicapstart im Ausgleich III über 1.400m.

Ein Rennen später landete auch Stallgefährtin Donna Xenia einen ebenso schönen Treffer über 2.200m im Ausgleich IV.

In beiden Fällen saß Jockey Andreas Helfenbein im Sattel, der sich lobend über seinen Trainer Marcel Weiß äußerte: „Respekt für die behutsame Aufbauarbeit. Der Trainer war heute optimistischer als ich. Das hat super geklappt“.


(27.09.2020)