Einzigartiger Town Charter gewinnt zum 12. Mal

Mit einem Kopf Vorteil holt sich der unter Höchstgewicht angetretene Schimmel Town Charter beim letzten Sandbahn-Start seinen 12. Treffer.

So stark wie am Sonntag in Dortmund-Wambel ist der siebenjährige Schimmel Town Charter in diesem Winter noch nicht gelaufen.
Mit sage und schreibe 68 Kilos im Sattel siegte Esther Ruth Weißmeier vom letzten Platz kommend das www.stallion-BESTSOLUTION.com-Rennen, dotiert mit 5.000 Euro für Trainer Marian Falk Weißmeier und Town Charters Besitzer, dem Stall Nilan.

Nach 1.800 Meter entschied ein Kopf zugunsten von Town Charter, der am Toto 11,7:1 zahlte, vor dem großen Favoriten Numerion. Dieser hatte mit Nachwuchsreiter Sean Byrne das Nachsehen. Siegreiterin Esther-Ruth Weißmeier resümierte: Town Charter liebt es vom letzten Platz zu kommen. Er galoppiert dann sehr entspannt und relaxt und sagt mir wann es losgeht. Es war vielleicht das spannendste Finish des Tages, doch war ich mir sicher, dass wir gewonnen hatten.

Emotional ging es auch bei der anschließenden Siegerehrung zu. Trainer Marian Falk Weißmeier: Town Charter ist ein besonderes, einzigartiges Pferd, der in seinen Rennen immer sein letztes Hemd gegeben hat. Er hat sich so groß gesteigert, dass es heute sein 12. Sieg beim 64. Start war. Seine Karriere ist damit zumindestens auf Sand beendet, weil es nunnmehr keine Rennen mehr für ihn gibt.

Wir denken über einen weiteren Start auf Gras nach. Es kann aber auch sein, dass Town Charter, der am morgigen Tag Geburtstag feiert, in seine zweite Karriere als Reit- und Freizeitpferd startet.

(21.02.2021)