Sassoon, ein weiterer Top-Dreijähriger aus Mülheim

Der Raffelberger Trainer Jean Pierre Cavalho ist mit seinen Mülheimer Galoppern auf dem Weg, im Deutschen Derby am 4. Juli in Hamburg eine tragende Rolle zu spielen.

Mit Mythico, Sea of Sands und Sun of Gold konnten sich schon drei Dreijährige in der vergangenen Saison empfehlen. Nun kam am Ostermontag in Köln-Weidenpesch ein weiteres Toppferd hinzu.

Der Höny-Hofer Sassoon machte bei seinem Sieg in einer Dreijährigen-Prüfung über 1.600 Meter unter Robin Haedens einen ganz starken Eindruck, schlug dabei knapp Augustinus (Andrasch Starke) und Novellini (Eduardo Pedroza) auf den Plätzen.

Sassoon gewann zur Quote von 88:10. Siegtrainer Jean-Pierre Carvalho meinte anschließend: Bis 2000 Meter mache ich mir eigentlich keine Sorgen, darüber hinaus muss man dann mal sehen. Wir wussten vor dem Beginn des Rennen noch nicht, wo wir stehen, deshalb haben wir die 3 Kilos Gewichtserlaubnis von Robin Haedens gerne in Anspruch genommen.

(05.04.2021)