Starke Weißmeier-Auftritte gehen weiter

Early Surprise (320:10) macht ihrem Namen alle Ehre. Auch Baba Sim (77:10) im französischen Dieppe erfolgreich.

Die feinen Erfolge von Raffelberg-Trainer Marian Falk Weißmeier auf französischen Rennbahnen gingen auch am vergangenen Samstag weiter. In Dieppe in der Normandie gewann die von ihm trainierte Early Surprise als große Außenseiterin in einem mit 22.000 Euro dotierten Rennen. Fabien Lefebvre saß im Sattel. Besitzer von Early Surprise sind Cémil Duran und Emrah Kurdu.

Grund zum Jubeln hatte auch Besitzer und Züchter Simon Springer (Ecurie Normandie Pur Sang) von Baba Sim. Der zweijährige Dabirsim-Sohn gewann bereits beim zweiten Lebensstart die Abschlussprüfung (27.000 Euro Preisgeld; 1.100m) der Veranstaltung in Dieppe. Jockey Theo Bachelot behielt die Oberhand und machte den Erfolgssamstag für die Mülheimer Delegation perfekt.

(23.07.2021)