Weißmeier-Show in Clairefontaine

Vierjähriger Wallach Canford Wine „verhext“ die Gegner auf der Hürdenbahn.

Trainer Marian Falk Weißmeiers Erfolgsserie im Nachbarland Frankreich geht weiter. An der Atlantikküste ging es am Freitagabend in einem Hürdenrennen (3.600m; 18.000 Euro Preisgeld) für Canford Wine für den Stall Hexenberg um den Sieg.

Und der Wallach der Familie Braun enttäuschte seine Fans nicht. Im Gegenteil: Als 9,4:1 Chance demonstrierte der Schützling von Trainer Marian Falk Weißmeier seine ganze Klasse und gewann überlegen unter James Revely mit fünfeinhalb Längen Vorsprung.

Der Prix des Capucines war ein Hürdenrennen der Verkaufsklasse, das in Clairefontaine entschieden wurde, der „Blumenrennbahn“ von Deauville.

(13.08.2021)