Jockey René Piechulek freut sich auf den Ritt seines Lebens

Am 3. Oktober reitet Piechulek den Mülheimer Stargalopper Torquator Tasso im Prix de lArc de Triomphe.

Es geht um 5 Millionen Euro Preisgeld am ersten Oktobersonntag im Pariser Bois du Boulogne. Mit dabei: Ein Mülheimer Galopper namens Torquator Tasso, der in ParisLongchamp vor dem Rennen seines Lebens steht.

Das gilt auch für Jockey René Piechulek, der diese besondere Ehre Mitbesitzer des Gestüts Auenquelle Karl-Dieter Ellerbracke (Rödinghausen) und Peter Michael Endres (Duisburg) zu verdanken hat.

„Ein Mega-Gefühl, ich versuche das Vertrauen einzulösen“, freut sich der Jockey, der Torquator Tasso zuletzt im Großen Preis von Baden zum Sieg ritt. Marcel Weiß trainiert den Mülheimer Ausnahmehengst am Raffelberg.

(25.09.2021)