Der große Tag von Be My Day

Diesen Arc-Tag wird auch der Mülheimer Trainer Marian Falk Weißmeier so schnell nicht vergessen.

Denn der als letzter Außenseiter (323:10) gestartete Be My Day gewann das mit 70.000 Euro dotierte Grand Handicap am Arc-Sonntag in Paris.
Von der Spitze aus hatte der im Besitz von Christoph Holschbach stehende Zebedee-Sohn die Gegner stets im Griff und kam unter Jockey Aurelien Lemaitre sicher hin.

Trainer Marian Falk Weißmeier: „Der Boden war perfekt für ihn, die Distanz auch.“ Das dürfte Balsam für den Trainer gewesen sein, der krankheitsbedingt nicht nach Paris gefahren war.

(03.10.2021)