Salve Le Meer auf dem Weg nach oben

Talentierte Dreijährige aus dem Gestüt Höny Hof (Oberaula) empfiehlt sich unter der Regie von Trainer Jean-Pierre Carvalho für bessere Aufgaben.

In einer Trainerbefragung im Frühling hatte der Mülheimer Trainer Jean-Pierre Carvalho Salve Le Meer als seine Favoritin für die großen Rennen der Saison bezeichnet. Nun zeigte die Höny-Hoferin beim dritten Start im Leben, dass mit ihr in Zukunft zu rechnen ist.

Die Dreijährige besitzt zudem noch eine Nennung für den Preis der Diana, dem Deutschen Stutenderby, das Anfang August in Düsseldorf stattfindet.

Am Samstag begeisterte jedenfalls der Stil, mit dem Salve Le Meer unter Siegjockey Adrie de Vries die Konkurrenz überlief. Und das in einer Sieglosenprüfung über 2.200 Meter. Salve Le Meer war zuvor als 2,3:1-Favoritin in die Startboxen eingerückt.

Trainer Jean-Pierre Carvalho meinte anschließend: „Die Stute verfügt über sehr viel Talent. Jetzt schauen wir mal weiter, ob es bis zur Diana reicht.“

(25.06.2022)