Yasmin Almenräder - Einlauf in Düsseldorf, Marian Falk Weißmeier in Frankreich erfolgreich

Die Stallgefährten Quelinda und Viadena enden als Erste und Zweite in der finalen Düsseldorfer Samstagsprüfung.

Einen ganz starken Eindruck hinterließ dabei die vom Gestüt Paschberg gezüchtete und in ihrem Besitz stehende Stute Quelinda, die ganz souverän das abschließende Rennen in der Landeshauptstadt am Samstag gewann.

Nach 1.600 Meter hatte die Vierjährige auch ihre Stallgefährtin Viadena locker im Griff. Die 5,6:1 – Chance wird wie die Zweite Viadena von Yasmin Almenräder in Mülheim trainiert.

Im Sattel der Siegerin Quelinda saß die Belgierin Anna van den Troost. „Beim letzten Start, als wir zweite wurden, habe ich etwas zu lange gewartet. Dieses Mal wollte ich früher angreifen. Das hat ja auch alles prima geklappt.“

Ebenfalls am Samstag gewann mit Marian Falk Weißmeier ein Mülheimer Trainer im französischen Wissembourg. Für den Stall Leon siegte Kings Of Leon in einem mit 8.500 Euro dotiertes Altersgewichtsrennen über 2.125 Meter.




(25.06.2022)