Alles „Funky“ für Stall Unia

Funky Lady sorgt in Hamburg-Horn für eine Totosensation. Vive l´amour als Zweite vervollständigt den Mülheimer Einlauf.

Mit einer Galavorstellung holte sich die dreijährige Soldier Hollow-Tochter Funky Lady (20,8:1) die Sieglosenprüfung für dreijährige Stuten über 1.600 Meter am Samstag in Hamburg-Horn.

Unter ihrem niederländischen Jockey Adrie de Vries ließ die Stall Unia-Vertreterin ihren Gegnerinnen nicht den Hauch einer Chance. Besitzer Werner Krüger, Präsident des Rennclub Mülheim, dürfte sich über die exzellente Leistung besonders gefreut haben.

Trainerin Yasmin Almenräder: „Funky Lady hat sich heute stark verbessert gezeigt. Ich bin schon etwas überrascht. Dazu kommt, dass wir die Taktik etwas umgestellt haben.“

Den Mülheimer Erfolg komplett machte die von Marcel Weiß trainierte Stute Vive l´amour. Sie endete auf Rang zwei und sorgte damit für eine Mülheimer Zweierwette.

(02.07.2022)